abdichten

Hält dicht, komme was wolle

Die größte Herausforderung für ein Dichtsystem ist der Schutz vor Feuchtigkeit und Nässe.

Lange Zeit wurde versucht, dies durch manuell eingelegte Dichtschnüre oder Stanzdichtungen zu erreichen. Später wurden die automatisch applizierbaren Dichtmaterialien eingeführt.

Mitte der 90er Jahre wurde das physikalisch aufgeschäumte einkomponentige Polyurethan-Schaumsystem entwickelt. Inzwischen zeigen viele erfolgreich realisierte Anwendungen, dass der innovative geschlossenzellige 1K-Schaum sogar dann noch dicht hält, wenn die Oberfläche beschädigt wurde.

Und noch etwas:
Was Feuchtigkeit und Nässe abhält, das lässt natürlich auch Staub und Schmutz außen vor.